"Sonderpreis Originalität 2018" beim IDEENFLUG 2018

Das Team Virtuelle Welt gewinnt in Berlin! 

 

Sechs Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein Oberschule bewarben sich beim deutschlandweit ausgeschriebenen Schülerwettbewerb IDEENFLUG und wurden zum Endausscheid ins Technikmuseum nach Berlin eingeladen. Die Projektbeschreibung unserer Schule mit einer innovativen und kreativen Idee überzeugte die Jury in der Vorauswahl. Lediglich elf Teams erhielten in diesem Jahr die Möglichkeit nach Berlin zu reisen. Dort stellten sie der Jury und einem Fachpublikum ihre Wettbewerbsbeiträge vor. Schirmherrin des von AIRBUS 2009 ins Leben gerufene Projekt ist Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft a. D..

 

Zum krönenden Abschluss gewann unser Team Virtuelle Welt den mit 1000 Euro prämierten "Sonderpreis Originalität 2018"! 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an alle Beteiligten!

 

Das Team befasste sich mit dem Thema Flugangst: Menschen mit Flugangst sollen virtuell eine Flugreise unternehmen können, um Ängste abzubauen. Dazu drehte das Team einen humorvollen Beispielfilm mit einer 360°-Kamera auf dem Flugplatz Klausheide. Das Video lässt sich über einen QR-Code auf das eigene Smartphone laden. Mit günstigen VR-Brillen, in die das Smartphone eingelegt werden kann, taucht man schließlich in die virtuelle Flughafenwelt ein. 

 

Das Bild zeigt von links: Amber Stein, Matthias Kalter, Finn Kronshage, Ralf Snieders (stehend), René Woltmann, Jannis Hüer, Mario Witte, Sina Herold

 

Weitere Bilder gibt es hier

 

Hier gibt es einen kurzen Film der Preisverleihung: